Haus, Hobby & Technik

Mit der Draisine aufs Abstellgleis, mit der Fussmatte in die Psychologie, mit dem Gartenzwerg in die Geschichte, mit dem GPS-Gerät auf Schatzsuche, mit dem Sehfehler ins 3D-Kino - hier kommen Sie rum.
Die Schatzsuche mit dem GPS-Gerät findet immer mehr An­hän­ger. Damit der Sport nicht in Verruf gerät, sollten Geocacher einige Regeln beachten.

Die Sonne gilt als das modernste Forschungsschiff der Welt und wird für die Meeres- und Klimaforschung eingesetzt. Haupteinsatzgebiete sind der Indische und der Pazifische Ozean.

Zwei Perspektiven, ein Film: 3D-Kameras ahmen das Prinzip menschlichen Sehens nach. Wer auf einem Auge schlecht sieht, hat nicht viel von der neuen Technik.

Getreten, beschmutzt, ignoriert: Fußmatten fristen ein tristes Dasein. Doch es gibt Hoffnung. Heinz Spenkuch macht die Matte zur persönlichen Visiten­karte.

Wäsche rein, Klappe zu, Knöpfchen drücken, fertig. Noch für un­sere Groß­müt­ter war Schmutzwäsche waschen sehr viel an­stren­gender und dauerte mehrere Tage.

Am 21. November ist Welttag des Fernsehens. Wer glaubt, es ginge dabei darum, statt der statistischen 3 Stunden und vierzig Minuten den ganzen Tag vor der Flimmerkiste zu hängen, liegt falsch.

Sie haben noch nie von Geoca­ching gehört? Dann sind Sie leider ein Muggel. Sie wollen das än­dern? Dann werden Sie doch zum Jä­ger des ver­netz­ten Schatzes.

Technik­be­geiste­rung, Kame­rad­schafts­geist und Kommuni­ka­tions­freude ver­binden die Freun­de des Ama­teur­funks.

Am 21. November ist Welttag des Fernsehens. Wer glaubt, es ginge dabei darum, statt der statistischen 3 Stunden und vierzig Minuten den ganzen Tag vor der Flimmerkiste zu hängen, liegt falsch.

Pumpspaß am Abstellgleis: Oliver Victor von der Erlebnis­bahn Ratze­burg vermietet Hebel- und Fahrrad­draisinen. Wild-West-Roman­tik und Muskel­kater inklusive.

Der Gartenzwerg gilt als „typisch deutsch“. Mit provo­kan­ten und las­ziven Modellen er­obert der Vorgarten­spießer eine neue Ziel­gruppe: die Garten­zwerg­hasser.


Sofern nicht anders gekennzeichnet liegt das Urheberrecht an Texten und Bildern bei Claudia Lampert. Verwendung nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Ausdrücklich erlaubt ist das Teilen der Beiträge über den Facebook-Teilen-Button sowie die Verwendung der dabei au­tomatisch generierten Links einschließlich Text-Snippets und Vorschaubild.


Einen Kommentar schreiben (Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.)